Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Lauterbach  -   In Lauterbach in der Großsporthalle wurden die Kreispokalsieger bei den Herren ermittelt. Für diese Endrunde hatten sich über mehrere Vorrundenspieltage die jeweils vier besten Mannschaften für die Endspiele qualifizieren können. Dabei konnte sich die TSG Schlitz den Titel in der Kreisliga sichern. Der TV Angersbach IV (1.Kreisklasse), der SV Dirlammen (2. Kreisklasse) und der SV Ulrichstein III (3. Kreisklasse) sind die weiteren Titelträger, die nun den Kreis bei der Bezirkspokalendrunde am 25. Februar in Flieden vertreten werden. Die Verantwortlichen von Kreisvorstand und vom Durchführer vom  TV Frischborn sorgten für einen reibungslosen Ablauf.  

     

Lauterbach -  Mit dem TSV Wohnfeld als Ausrichter wie im Vorjahr, diesmal allerdings an einer anderen Spielstätte in Lauterbach, fanden die Tischtennis-Kreisvorrangliste der Schüler und Jugend. Mit insgesamt 79 Meldungen aus fünfzehn Vereinen wurden die Vorjahreszahlen (68) sogar übertroffen. Das lag mit Sicherheit auch daran, dass das Spiellokal “An der Wascherde“ als „TT-Point“ von der Größe und Ausstattung her mehr als nur ein optimaler Ort ist. Dabei setzten sich Nils Eschenbach vom TSV Altenschlirf und Anna Eifert von der TTG Vogelsberg bei der männlichen und weilblichen Jugend durch. Da nicht alle Turnierfelder voll besetzt waren, wurde bis auf die B-Schülerinnen und die A-Schüler in allen anderen Turnierklassen, weil weniger als zwölf Teilnehmer am Start waren, gleich die Endrangliste ausgespielt. Bei diesen beiden Konkurrenzen werden nun am 03. März an gleicher Stelle in Lauterbach in maximalen „Top-Zwölf-Feldern“ mit den Qualifizierten die letzten Ranglistensieger ausgespielt. Daraus ergeben sich dann ebenfalls die Qualifikanten für die Bezirksvorrangliste am 26. und 27. Mai diesen Jahres ausgetragen wird.

Kirtorf  -  Die TTG Kirtorf/Ermenrod war am Wochenende nach einjähriger Pause wieder der Ausrichter der Tischtennis-Kreisrangliste bei den Damen und Herren im Vogelsbergkreis. Sieger in der höchsten Turnierklasse wurde erstmals Simon Welker von der TTG Kirtorf/Ermenrod. Bei der offenen Damenklasse war es ein Feld mit überwiegend jungen Starterinnen, wo sich am Ende dann auch Nachwuchsspielerin Julia Konnertz vom TSV Groß-Eichen hier klar durchsetzen konnte. Die Sieger sowie die nachfolgenden SpielerInnen erfüllten die Bezirksquote (5) und sind damit für die Bezirksendrangliste am 12. August qualifiziert. Von Ausrichterseite beschwerte man sich zu Recht über das geringe Teilnehmerfeld (35/Vorjahr 54) womit damit auch der Tiefpunkt der letzten 30 Jahre erreicht wurde. Auch kamen die wenigen willigen Spieler diesmal nur noch aus zwölf Vereinen, nach neunzehn im letzten Jahr, um sich einer ersten Formüberprüfung in 2018 zu stellen. Dabei müssen sich die Verantwortlichen im Kreis nun sehr ernsthaft die Frage stellen, ob der Sinn und Zweck noch gegeben ist, eine Rangliste auszuspielen, nachdem das Interesse der Spieler ständig abnimmt.     

Lauterbach  - Die Spielvereinigung HAS Heblos geht als neuer Kreispokalsieger bei der Jugend hervor, nachdem im Endspiel der SV Nieder-Ofleiden mit 4:1 besiegt wurde. Bei den A-Schülern zeigte sich der Nachwuchs von der TTG Schadenbach mit dem 4:0 im Finale gegen die TTG Vogelsberg klar überlegen während bei den A-Schülerinnen von den drei Kreis-Teams am Ende die TTG Vogelsberg als Titelträger hervor ging, nachdem man in der Entscheidung der TV Grebenau mit 4:1 besiegen konnte. Diese drei Pokalsieger sind damit direkt für die Endrunde um den Bezirkspokal am 18. Februar 2018, ebenfalls in Lauterbach startberechtigt und verpflichtet. In einem Rahmenwettbewerb gewann schließlich noch der Nachwuchs vom TSV Altenschlirf bei den B-Schülern.              

Für diese Kreispokal-Endrunde die vom TV Frischborn in der Großsporthalle in Lauterbach ausgetragen wurde, waren alle im Kreis starteten Mannschaften qualifiziert. Dabei wurde die Veranstaltung erstmals in einem solchen großen Rahmen am TT-Stützpunkt durchgeführt und zu einer großartigen Veranstaltung. Und hier präsentierte sich der TV Frischborn mit Werner Gülle und Manuel Ludwig an der Spitze, als hervorragender Gastgeber.                           

Vogelsbergkreis  - Michel Binias vom TV Angersbach geht als der Sieger bei den Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaften bei der männlichen Jugend hervor, die von der TTG Vogelsberg in der Großsporthalle in Lauterbach durchgeführt wurden. Er sicherte sich damit seinen ersten großen Titel und darf sich nun auch bei den Bezirkseinzelmeisterschaften beweisen. Gleiches gilt auch für Larissa Staubach von der TTG Vogelsberg, die bei der weiblichen Jugend auf dieser Ebene erstmals erfolgreich war. Mit 78 (Vorjahr 81) Meldungen war die zweitägige Veranstaltung gut besucht. Vierzehn Vereine (19) hatten ihren Nachwuchs nach Lauterbach entsandt. Dabei wurden die acht Spitzenplätze in den Einzelwettbewerben am Ende auf fünf Vereine verteilt, wobei alle vier weiblichen Kreismeister von der TTG Vogelsberg gestellt wurden. Alle Sieger und Qualifizierte haben letztlich ihre Fahrkarte für die Bezirksmeisterschaften am 4. und 5. November in Wieseck gelöst. Dazu kommen noch die jeweils freigestellten heimischen Nachwuchskräfte.                                                           

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse