Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

                    Der Vorstand des Tischtennis-Kreises gratuliert den neuen

Kreismannschaftsmeister im Schüler- und Jugendbereich 2015/2016 zur Meisterschaft

 

 

 

Jugend KL Bfeld

Sie waren die Besten in der Jugend-Kreisliga und haben sich die Meisterschaft dann auch absolut verdient. Die Rede ist von Jugendmannschaft der TTG Büßfeld, die in der höchsten kreisgebundenen Liga sich den Titel souverän einfahren konnte. Insgesamt vier 10:0-Siege und fünf 9:1-Siege waren dabei schon einige klare Ansagen an die Gegner. Den “knappsten“ Sieg erreichten sie mit 6:4 am 26. Januar diesen Jahres beim Tabellendritten vom VfL Lauterbach. Nach der Vorrunde hatten sie mit 14:0-Punkten schon die Tabellenspitze erklommen und damit die Richtung in dieser Liga vorgegeben. Einzig ernsthafter Verfolger war die TTG Mücke, die aber ebenfalls beide Spiele mit zweimal 7:3 abgeben mußte. Und trotzdem beträgt der Vorsprung jetzt nach Saisonende „nur“ vier Punkte. Dies hängt aber ganz alleine am Zweitplatzierten von der TTG Mücke der seine anderen Spiele ebenfalls alle gewinnen konnte und damit dem neuen Meister einen größeren Vorsprung nicht ermöglichte. Das der Büßfelder Nachwuchs bei den Einzelspielen aber dennoch zu besiegen war, verdeutlichen die Einzelbilanzen. So mußten alle Spieler mindestens einmal ihrem Gegner zu Sieg gratulieren. Diese Prozedur war jedoch für Jannik Schultheiß bei 27:1-Siegen nur einmal im Januar beim VfL Lauterbach beim 2:3 gegen Julius Göltenboth angesagt, wobei Schultheiß alle seine Spiele auf dem zweiten Tisch absolvierte. Seine Bilanz sorgte am Ende dafür, dass er auf Rang sechs der Gesamtwertung landete. Direkt davor platzierte sich Mustafa Ay mit seinen 20:8-Siegen. Und auf Rang zwei finden wir den Büßfelder Spitzenspieler Josef Reichel mit 25:3-Siegen. Allen überlegen war jedoch Phillip Rühl von der TTG Mücke, der sich mit seinen 24:0-Siegen noch einmal vom „Rest des Feldes“ deutlich abheben konnte. In der Wertung der besten Doppelpaarungen finden wir dann drei verschiedenen Büßfelder Kombinationen alle mit jeweils 54:0-Siegen, gemeinsam mit Rühl/Wagner von der TTG Mücke auf den ersten Plätzen. Das Foto zeigt die erfolgreiche Jugendmannschaft der TTG Büßfeld von links mit Josef Reichel, Mustafa Ay, Janik Schultheis und Luca Wächtler.      

Frischborn -  Mit der Teilnehmerzahl bei den Kreisminimeisterschaften, die am Wochenende vom Ausrichter dem TV Frischborn unter der Leitung von Manuel Ludwig wieder perfekt ausgerichtet wurden kann man zufrieden sein. Im Vorfeld wurden bei sechs (8) Vereinen jeweils Ortsentscheide durchgeführt, von denen sich 53 frische Nachwuchskräfte für diesen Kreisentscheid qualifiziert hatten. Am Ende waren 12 Mädels und 14 Jungs nach Frischborn angereist, um sich erstmals in einen größeren Rahmen zu messen, wobei die letztjährige Teilnehmerzahl von 34 leicht überschritten wurde. In den entsprechend sechs Altersgruppen ermittelten die Mädchen und Jungen ihre Sieger und die Qualifizierten für den Bezirksentscheid am 16. April in Rodheim. Für alle Sieger und Platzierte stand eine Vielzahl von Urkunden, Preisen und Medaillen bereit.      

Ulrichstein  - William Wahl vom VfL Lauterbach geht als neuer Sieger bei der Kreisendrangliste bei den Schüler B hervor. Seine Überlegenheit und Dominanz belegten dann auch seine 11:0-Siege und die überragenden 33:0-Sätze. Es war der letzte noch offene Wettbewerb, nachdem alle anderen Klassen bei der Vorrangliste aufgrund des geringen Teilnehmerfeldes gleich die Endrangliste ausgespielt hatten. Zwölf Spieler waren angetreten, um im System Jeder gegen Jeden den Sieger und die Platzierten zu ermitteln. Mit William Wahl konnten sich noch fünf weitere Spieler aufgrund der entsprechenden Quote auf die Bezirksvorrangliste am 21. und 22. Mai in Bruchköbel qualifizieren. Von Ausrichterseite hatten die Helfer um Turnierleiter Ralf-Peter Roth vom TSV Wohnfeld wiederum alles perfekt im Griff, so dass auch der letzte Ranglistenblock einen ordentlichen Verlauf nahm.             

Herbstein - Mit 46 Teilnehmern wurde das Starterfeld aus dem letzten Jahr (37) bei den Tischtennis-Jahrgangsmeisterschaften in Herbstein deutlich übertroffen. Und auch die Verteilung auf 14 Vereine kann sich sehen lassen. Sieger in der höchsten Altersklasse der Jungen wurde William Wahl vom VfL Lauterbach, der damit das Erbe seines Vereinskollegen Michael Binias antreten konnte, während bei den Mädchen am Ende erwartungsgemäß Vicky Jöckel von der TTG Vogelsberg hier zu übermächtig war. Aufgrund ihrer Stärke zählt auch sie auch zu den Top-Favoriten bei dem Bezirksjahrgangmeisterschaften, die am 17. April in Rodheim ausgetragen werden. Von Seiten der TTG Vogelsberg wurde diese Veranstaltung mit den Verantwortlichen im Kreis gut abgewickelt.            

Büßfeld   -  Mit dem zweiten Teil am Wochenende wurde die Endrunde um den Tischtennis-Kreispokal abgeschlossen. Bei der TTG Büßfeld wurden dazu in beiden noch ausstehenden Klassen die Sieger ermittelt, die den Vogelsbergkreis am 20. März in Hanau auf Bezirksebene vertreten werden. In der höchsten kreisgebundenen Kreisliga darf sich nun die TSG Schlitz als neuer Kreispokalsieger nennen, während eine Etage tiefer in der 1. Kreisklasse der Titel an den TTC Grebenhain II ging.        

Besucherstatistik

Heute 29

Gestern 32

Woche 61

Monat 687

Besucher seit dem 01.03.2013 350006

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen