Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Kreisrangliste 2014 Damen und Herren

Vogelsbergkreis -  Die TTG Kirtorf/Ermenrod der Ausrichter der Tischtennis-Kreisrangliste im Vogelsbergkreis. Mit insgesamt 56 Teilnehmern gab es gegenüber dem Vorjahr (54) eine kleine Steigerung und ermöglichte somit das größte Teilnehmerfeld der letzten Jahre. Dabei kam es in der offenen Klasse bei den Herren zu einer Titelverteidigung von Christian Hansmann von der TTG Kirtorf/Ermenrod. Er zeigte sich eindeutig überlegen und führt damit das Feld der fünf Qualifikanten für die Bezirksrangliste an. Auf der Ebene der Kreisligaspieler ging der Titel erstmals an Florian Lochhass vom SV Rixfeld, während in der 1. Kreisklasse am Ende die Sätze zugunsten für Sebastian Dix vom HAS Heblos den Ausschlag gaben. Und auch in der 2. Kreisklasse konnte Carsten Scholtes von der Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain an Ende seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Bei den Kreisklassen wurde diese Veranstaltung nicht mit TTR-Wert ausgetragen, sondern auf Klassenbasis, so dass sich hier die entsprechenden Spieler auf einen „gleichmäßigeren“ Level befanden. Bei den Damen hatten lediglich Ute Nühs und Jana Hollenbach von der TTG Kirtorf/Ermenrod gemeldet, die sich damit automatisch für die Bezirksrangliste am 21. und 22. Juni beim TV Großkrotzenburg qualifiziert haben. Das direkte Endspiel gewann Ute Nühs überlegen nach drei Sätzen

Die offenen Klasse am Sonntag war in diesem Jahr die am stärken besetzte Konkurrenz. Immerhin hatten 18 Personen (Vorjahr 12) gemeldet um am Ende den Sieger zu küren. Dabei stellte der ausrichtende Verein mit neun Spielern bereits die Hälfte des Turnierfeldes, während die weiteren neun Spieler aus fünf weiteren Vereinen kamen. Zunächst in drei Gruppen eingeteilt, wurden hier die jeweils zwei besten Spieler für die Endrunde gesucht. Der auf „Eins“ gesetzte Christan Hansmann von der TTG Kirtorf/Ermenrod gewann zunächst souverän seine fünf Gruppenspiele und zog hier mit Rene Niklas von der TTG Mücke in die Endrunde ein. In der zweiten Gruppe zeigte sich Simon Burkhardt ebenso klar überlegen. Mit ihm zog schließlich noch Daniel Schönfelder von der TTG Büßfeld mit in die Endrunde ein. Und auch in der dritten Gruppe wurde ein Spieler von der TTG Kirtorf/Ermenrod zunächst Gruppensieger. Allerdings war hier der Vorsprung bei gleichen 4:1-Siegen gegenüber Andre Heutzenröder in den Sätzen zu suchen. Der direkte Vergleich war hier mit 3:2 an den Spieler vom TTC Grebenhain gegangen. In der Endrunde setzte Christian Hansmann dann seinen Siegeszug weiter fort und beendete den Turniertag mit der erfolgreichen Titelverteidigung. Der Abstand zum Verfolger Simon Burkhardt mit 3:2 war schon relativ groß. Mit diesen beiden Spielern haben zudem die nachfolgenden Rene Niklas, Daniel Schönfelder und Andre Heutzenröder mit jeweils 2:3-Siegen das direkte Ticket für die Bezirksrangliste gelöst. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen aber, dass noch weitere Nachrücker an diesen Meisterschaften teilnehmen können.                 

Ähnlich wie im letzten Jahr (9) war auch diesmal die „Kreisliga“ besetzt. Nur das diesmal die acht aus vier Vereinen kamen (6). Trotzdem hätte dem Turnierfeld eine größere Beteiligung gut gestanden. Auch bei den Turnierfeldern auf Kreisebene wurden zunächst Gruppenspiele ausgetragen. Hier galt es zunächst die jeweils ersten beiden Plätze zu belegen, ehe es in der Endrunde dann so richtig ernst wurde. Dabei wurden die Vorrundenergebnisse mit in die Endrunde übernommen. Durch Los-Verfahren in zwei Vorrundengruppen eingeteilt, setzte sich in der ersten Gruppe zunächst Florian Lochhaas, der zur Halbserie vom TTC Grebenhain zum SV Rixfeld gewechselt ist, als Gruppensieger durch. Ebenfalls 2:1-Siege reichten auch Benedict Fey vom TTC Vockenrod zum weiterkommen. In der zweiten Gruppe setzte sich Kevin Heuchert vom TGV Schotten souverän mit 3:0 vor Burkhard Otto von der TTG Kirtorf/Ermenrod durch. In der Endrunde konnten sich Florian Lochhaas und Kevin Heuchert zunächst überlegen gegen Burkhard und Fey behaupten, so dass es im Prinzip zu einem „richtigen Endspiel“ kam. In der spannenden und abwechslungsreichen Partie ging Kevin Heuchert zweimal in Führung, mußte aber immer wieder den Ausgleich hinnehmen. Im letztlichen Entscheidungssatz hatte der Neu-Rixfelder dann mit 11:8 aber das bessere Ende gefunden und wurde neuer Titelträger.        

Die „1. Kreisklasse“ hatten nur 11 Spieler (22) aus acht Vereinen gemeldet. Diese ermittelten dann zunächst ihre jeweils drei besten Spieler für die Endrunde. Dabei zeigte sich in der ersten Gruppe besonders Marvin Schneider vom TGV Schotten mit meist klaren Siegen eine hervorragende Leistung. Sein Vereinskollege Niels Rühl (4:1) und Johannes Eifert (3:2) vom TV Frischborn sicherten sich mit Abstand gleichfalls den Einzug in die Finalrunde. In der zweiten Gruppe entschieden die Sätze bei gleichen 3:1-Siegen für Luis Schmidt (Schotten) und Sebastian Dix vom HAS Heblos. Und auch das Weiterkommen von Christoph Decher als Gruppendritter wurde bei 2:2-Siegen erst durch die Sätze aktenkundig. In der Endrunde konnte der Vorjahrszweite Dix dann aber alle Spiele mit 3:0 für sich entscheiden, damit auch die wichtige Partie gegen Schneider klar zu seinen Gunsten entscheiden, was ihm den Satzvorteil brachte. Am Ende belegten die beiden mit jeweils 4:1-Siegen die ersten Plätze. Luis Schmidt und Christoph Decher (beide 2:2) folgten auf den Plätzen drei und vier, vor Niels Rühl und Johannes Eifert.   .  

In der „2. Kreisklasse“ war mit 16 Spielern (10) gegenüber dem Vorjahr eine klare Steigerung zu erkennen, wobei die Spieler auch hier aus acht Vereinen (7) kamen. Über die Gruppenspiele hatten sich mit Carsten Scholtes und Jens Schmidt, mit Sascha Walter und Daniel Schneider sowie mit Artur Krzyzosiak und Johannes Rausch die stärksten Spieler zunächst weiter qualifizieren können. Carsten Scholtes verlor dann aber in der zweiten Runde gegen Artur Krzyzosiak mit 2:3, so dass für den Titelverteidiger das Turnier gelaufen schien, zumal Krzyzosiak auch in den zwei nachfolgenden Spielen siegreich geblieben war. Der Grebenhainer Spieler hätte in der letzten Partie dann aber unbedingt gewinnen müssen, weil er aufgrund von einigen Satzverlusten, im letzten Durchgang gegenüber Scholtes das schlechtere Satzverhältnis auf dem Konto hatte. Und für Scholtes nahte dann die Schützenhilfe aus dem eigenen Verein. Während er in seinem letzten Spiel erfolgreich war, verlor Artur Krzyzosiak mit 2:3 gegen Saschas Walter, der damit seinen Mannschaftskollegen zum letztlichen Sieger kürte und damit dessen Titelverteidigung am Ende erst ermöglichte.          

                      

Ergebnisliste:

2. und 3. Kreisklasse Herren (16): Gruppe 1: 1. Carsten Scholtes (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 15:0-Sätze/5:0-Punkte, 2. Jens Schmidt (TTG Büßfeld) 12:9/4:1, 3. Günther Paulitsch (SV Stockhausen) 10:11/2:3, 4. Helmut Gläser (TTG Kirtorf/Ermenrod) 9:11/2:3, 5. Oliver Awiszus (VfL Lauterbach) 8:14/1:4. Gruppe 2: 1. Sascha Walter (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 12:4/4:0, 2. Daniel Schneider (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 10:5/3:1, 3. Dirk Weber (TGV Schotten) 8:6/2:2, 4. Reinhold Spöhrer (VfL Lauterbach) 3:10/1:3, 5. Heinz-Günter Maaser (SV Stockhausen) 3:12/0:4. Gruppe 3: 1. Artur Krzyzosiak (TTC Grebenhain) 12:/4:0, 2. Johannes Rausch (TTC Grebenhain) 8:8/2:2, 3. Rolf Adolph (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 7:9/2:2, 4. Karl-Heinz Katzer (TTG Mücke) 7:10/1:3, 5. Sigmar Schmidt (TTG Büßfeld) 7:11/1:3. Endrunde Kreisklasse: 1. Carsten Scholtes (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 14:4/4:1, 2. Artur Krzyzosiak (TTC Grebenhain) 14:9/4:1, 3. Daniel Schneider (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 11:8/3:2, 4. Sascha Walter (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) 11:12/2:3, 5. Jens Schmidt (TTG Büßfeld) 7:13/2:3, 6. Johannes Rausch (TTC Grebenhain) 4:15/0:5.    

1. Kreisklasse Herren (12): Gruppe 1: 1. Marvin Schneider (TGV Schotten) 15:4/5:0, 2. Niels Rühl (TGV Schotten) 13:10/4:1, 3. Johannes Eifert (TV Frischborn) 12:8/3:2, 4. Jörg-Peter Weber (KSG Maulbach) 11:9/2:3, 5. Udo Völzing (TTG Mücke) 6:14/1:4, 6. Christoph Allendorf (TTC Lingelbach) 3:15/0:5. Gruppe 2: 1. Luis Schmidt (TGV Schotten) 10:3/3:1, 2. Sebastian Dix (HAS Heblos) 10:5/3:1, 3. Christoph Decher (SV Rixfeld) 8:9/2:2, 4. Patrick Köhler (KSG Maulbach) 2:2/7:9, 5. Christian Hansel (TV Frischborn) 2:12/0:4. Endrunde 1. Kreisklasse: 1. Sebastian Dix (HAS Heblos) 14:4/4:1, 2. Marvin Schneider (TGV Schotten) 12:5/4:1, 3. Luis Schmidt (TGV Schotten) 10:7/3:2, 4. Christoph Decher (SV Rixfeld) 9:8/3:2, 5. Niels Rühl (TGV Schotten) 5:14/1:4, 6. Johannes Eifert (TV Frischborn) 3:15/0:5.                     

Kreisliga Herren (8): Gruppe 1: 1. Florian Lochhaas (SV Rixfeld) 7:5/2:1, 2. Benedikt Fey (TTC Vockenrod) 6:4/2:1, 3. Burkhard Kasper (TTG Kirtorf/Ermenrod) 6:6/2:1, 4. Fabian Siebert (TTC Vockenrod) 3:7/2:1. Gruppe 2: 1. Kevin Heuchert (TGV Schotten) 9:2/3:0, 2. Burkhard Otto (TTG Kirtorf/Ermenrod) 7:6/2:1, 3. Jonas Fey (TTC Vockenrod) 6:6/1:2, 4. Martin Günther (SV Rixfeld) 1:9/0:3. Endrunde Kreisliga: 1. Florian Lochhaas (SV Rixfeld) 9:2/3:0,2. Kevin Heuchert (TGV Schotten) 8:5/2:1, 3. Benedikt Fey (TTC Vockenrod) 4:6/1:2, 4. Burkhard Otto (TTG Kirtorf/Ermenrod) 1:9/0:3.                   

Herren offene Klasse (18): Gruppe 1: 1. Christian Hansmann (TTG Kirtorf-Ermenrod) 15:4/5:0, 2. Rene Nicklas (TTG Mücke) 13:8/3:2, 3. Gebhard Mandler (TTG Kirtorf-Ermenrod) 11:10/3:2, 4. Simon Welker (TTG Kirtorf-Ermenrod) 9:12/2:3. Gruppe 2: 1. Simon Burkhardt (TTG Kirtorf-Ermenrod) 15:2/5:0, 2. Daniel Schönfelder (TTG Büßfeld) 11:6/3:2, 3. Andreas Appel (TTC Grebenhain) 12:10/3:2, 4. Eugen Wolf (TTG Kirtorf-Ermenrod) 9:10/3:2. Gruppe 3: 1. Daniel Ritter (TTG Kirtorf-Ermenrod) 14:5/4:1, 2. Andre Heutzenröder (TTC Grebenhain) 12:7/4:1, 3. Janis Kräupl (TTG Kirtorf-Ermenrod) 13:6/3:2, 4. Ralf Hollenbach (TTG Kirtorf-Ermenrod) 11:8/3:2. KRL Endrunde Herren A: 1. Christian Hansmann (TTG Kirtorf-Ermenrod) 15:4/5:0, 2. Simon Burkhardt (TTG Kirtorf-Ermenrod) 10:8/3:2, 3. Rene Nicklas (TTG Mücke) 11:12/2:3, 4. Daniel Schönfelder (TTG Büßfeld) 8:12/2:3, 5. Andre Heutzenröder (TTC Grebenhain) 9:13/2:3, 6. Daniel Ritter (TTG Kirtorf/Ermenrod 9:13/1:4.     

Kreisliga kompFlorian Lochhaas (1.) vom SV Rixfeld, Benedikt Fey (3.) vom TTC Vockenrod, Kevin Heuchert (2.) vom TGV Schotten und Burkhard Otto (4.) von der TTG Kirtorf/Ermenrod (alle von links), belegten in der Kreisliga die ersten Plätze.                    

1. Kreisklasse kompNach dem zweiten Platz im letzten Jahr, diesmal der Titel für Sebastian Dix vom HAS Heblos. Marvin Schneider und Luis Schmidt vom TGV Schotten sowie Christoph Decher vom SV Rixfeld folgten auf den weiteren Plätzen (von links).

                                                                                  

2.3. Kreisklasse kompJohannes Rausch (6.) vom TTC Grebenhain), Jens Schmidt (5.) von der TTG Büßfeld, Sascha Walter (4.) und Daniel Schneider (3.) von der Spvgg. Hartmannhain/Herchenhain, Artur Krzyzosiak (2.) vom TTC Grebenhain und Carsten Scholtes (1.) von der Spvgg. Hartmannahain/Herchenhain (alle von links) belegten in der 2.und 3. Kreisklasse die ersten sechs Plätze.

Offene Klasse komp 

Sie setzten sich am Ende in der offenen Klasse erfolgreich durch und sind für die Bezirksrangliste am 21. und 22. Juni in Großkrotzenburg qualifiziert. Christian Hansmann und Simon Burkhardt von der TTG Kirtorf/Ermenrod, Rene Nicklas (TTG Mücke) sowie Daniel Schönfelder (TTG Büßfeld) und Andre Heutzenröder vom TTC Grebenhain (alle von rechts).

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse Kreisrangliste 2014 Damen und Herren