Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Kreismini-Meisterschaften 2014

Frischborn  -  Es war fast schon eine Rekordbeteiligung, die Teilnehmeranzahl bei den Kreisminimeisterschaften, die am Wochenende vom Ausrichter dem TV Frischborn in deren Sporthalle ausgetragen wurden. Im Vorfeld wurde bei sieben Vereinen jeweils Ortsendscheide durchgeführt, die von 82 jungen, frischen Nachwuchskräften besucht wurden. Davon hatten sich 60 Mädels und Jungs für diesen Kreisentscheid qualifiziert und waren eingeladen worden. Letztlich waren 49 nach Frischborn angereist und sorgten damit fasst für eine Verdoppelung gegenüber dem letzten Jahr (26). Die Voraussetzung für eine solche Teilnahme bestehen darin, dass diese Spieler noch nicht im Besitz einer Spielberechtigung sind. In den entsprechend sechs Altersgruppen ermittelten die Mädchen und Jungen ihre Sieger und die Qualifizierten (4) für den Bezirksentscheid am 5. April in Bruchköbel. Für alle Sieger und Platzierte stand eine Vielzahl von Urkunden, Preisen und Medaillen bereit.                                   

Durch die Ortsentscheide in Mücke (28 Gesamtteilnehmer), Wohnfeld (17), Büßfeld (13), Herbstein (8), Lauterbach (6), Kirtorf (5) und Schotten (5) war die Altersklasse III bei den Jüngsten mit den acht- und neunjährigen 14 Jungen am stärksten besetzt. Zunächst in vier Gruppen eingeteilt, konnten sich die jeweils beiden Erstplatzierten dann über das Viertel- und Halbfinale für das Endspiel qualifizieren. Im Halbfinale gewannen dann Silas Pappe gegen Elias Schander und Johannes Janka gegen Robin Sammet, wobei alle Spieler aus Mücke kamen. Silas Pappe war dann auch Finale der stärkere Spieler und setzte sich mit 2:1-Sätzen gegen Johannes Janka durch. Alle vier Spieler dürfen nun den Vogelsbergkreis beim Bezirksentscheid in Bruchköbel vertreten.                

In dieser Altersklasse bei den Mädchen waren zehn Nachwuchskräfte an den Start gegangen. Auch hier konnten sich über die beiden Gruppen hinweg, die jeweils beiden Erstplatzierten für die Halbfinalspiele qualifizieren. Die Zwillinge Michelle und Nicole Sawatzky aus Wohnfeld lösten diese Aufgabe mit zwei Siegen gegen Fiona Malkus (Kirtorf) und Karlotta Eurich (Eifa) am besten, so dass es zum Familienduell kam. Und hier konnte Michelle dann mit 2:1 gegen Nicole gewinnen und damit ihren ersten Titel erringen.                                                                            

In der Altersklasse II der zehn und elfjährigen hatten letztlich zehn Jungen ihre Meldung abgegeben. In zwei Gruppen gelost konnten sich auch hier die jeweils ersten beiden für die Endrunde qualifizieren. Im Halbfinale gewann dann Jordan Becker (Mücke) mit 3:0 gegen William Wahl (Lauterbach), während sich in der zweiten Partie Kaan Ay (Büßfeld) mit dem gleichen Ergebnis gegen Attila Pilz (Mücke) behaupten konnte. Spannend und knapp wurde es dann im Endspiel, wo Kaan Ay letztlich als 3:2-Sieger gegen Jordan Becker hervor ging. Bei den Mädchen in dieser Altersklasse waren nur drei Spielerinnen erschienen, die somit ihre Plätze ausspielen konnten. Am Ende war Constanze Möller (Büßfeld) ganz oben zu finden. Dorothee Berben und Franziska Kömpf vom gleichen Ortsentscheid folgen auf den Plätzen.                

In zwei Vierergruppen eingeteilt, gingen in de Altersklasse I der zwölfjährigen acht Jungen an den Start. Daraus kamen vier Spieler weiter, so dass im Halbfinale zunächst Michel Gliem (Kirtorf) mit 3:1 gegen Jannick Sachs (Lauterbach) erfolgreich war und in der zweiten Partie sich Luca Wächter (Kirtorf) gegen Patrick Bohn (Lauterbach) behaupten konnte. Im Finale der beiden Spieler aus dem Kirtorfer Ortsentscheid gewann schließlich Luca Wächter nach drei Sätzen gegen Michel Gliem. Bei den Mädchen ermittelten vier Spielerinnen ihre Reihenfolge, weil alle vier für den Bezirksentscheid qualifiziert sind. Am Ende stand Johanna Schipper (Büßfeld) auf Rang eins gefolgt von Simone Müller (Mücke) sowie Lorena Sang und Lara-Sophie Müller (beide Büßfeld).        

                               

Alle von der AK III komp

Sie bildeten das größte Teilnehmerfeld bei den Kreis-Minimeisterschaften in Frischborn, die Jungen und Mädchen der Altersklasse III.    

Jungen AK III komp                                                                                

In der Altersklasse III bei den Jungen gingen alle ersten Plätze an die Spieler aus dem Ortsentscheid aus Mücke. Silas Pape, Johannes Andreas Janka, Robin Sammet und Elias Schandner (von links) belegten die ersten vier Plätze.

 Mdchen AK III komp

Bei den Mädchen in der Altersklasse III gewannen (von links) die Zwillinge Michelle und Nicole Sawatzky aus Wohnfeld vor Fiona Malkus (Kirtorf) und Karlotta Eurich (Eifa).    

Jungen AK II komp

Kaan Ay (Büßfeld), Jordan Becker (Mücke) und William Wahl (Lauterbach) belegten in der AK II bei den Jungen die ersten drei Plätze.    

 

Mdchen AK II komp

Mit Constanze Möller, Dorothee Berben und Franziska Köpf (v.l.) habe sich drei Spielerinnen aus Büßfeld in der AK II der Mädchen für den Bezirksentscheid qualifizieren können.       

   

Jungen AK I komp                

In der ältesten Altersklasse I belegten Luca Wächter und Michel Gliem (Kirtorf) die ersten beiden Plätze, gefolgt von Patrick Bohn und Jannick Sachs aus Lauterbach.  

Mdchen AK I komp

Johanna Schipper (Büßfeld), Simone Müller (Mücke), Lorena Sang und Lara-Sophie Müller (beide Büßfeld) konnten sich in der AK I bei den Mädchen für den Bezirk qualifizieren.  

Besucherstatistik

Heute 32

Gestern 50

Woche 294

Monat 720

Besucher seit dem 01.03.2013 351035

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse Kreismini-Meisterschaften 2014
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok