Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Kreisrangliste Schüler und Jugend 2015, Teil 1

Ulrichstein  -  Der SV Wohnfeld war auch diesmal wieder in Ulrichstein der Ausrichter der Tischtennis-Kreisvorrangliste der Schüler und Jugend. Insgesamt wurde bei 85 Meldungen die Vorjahresmeldungen (88) fast erreicht. Da nicht alle Turnierfelder voll besetzt waren, wurde in fünf Turnierklassen, weil weniger als zwölf Teilnehmer am Start waren, gleich die Endrangliste ausgespielt. Mit Julia Konnertz von der TTG Kirtorf/Ermenrod bei den C-Schülerinnen, mit Yvonne Pfohl vom SC Lanzenhain und Michel Binias vom VfL Lauterbach jeweils bei den B-Schüler/Innen stehen die jeweiligen Sieger bereits fest. Gleiches gilt für die beiden Titelverteidiger Vivien Jöckel vom SC Lanzenhain und Luca-Nils Philipp vom TSV Altenschlirf im Jugendbereich. Die restlichen Sieger der drei verbliebenen Klassen werden mit einem maximalen „Top-Zwölfer-Feld“ am 28. Februar an gleicher Stelle in Ulrichstein ermittelt. Daraus ergeben sich dann ebenfalls die Qualifikanten für die Bezirksrangliste am 30. und 31. Mai in Wieseck. Die gesamte Veranstaltung litt trotz der 88 Starter unter Abwesenheit einiger der großen Vereine im Kreis.      

   

Bei der weiblichen Jugend kam es auch diesmal wieder gleich zu einer Endrangliste, weil mit den acht Meldungen das Zwölferfeld nicht überstritten wurde. Durch die Freistellung von Jana Hollenbach von der TTG Kirtorf/Ermenrod war der Weg im Prinzip frei für die Lanzenhainer Mädels, die von Beginn an als die großen Favoriten anzusehen waren. Und am Ende kam es dann auch zu einer Titelverteidigung der jungen Vivien Jöckel. Die zwölfjährige zeigte sich erwartet überlegen und mußte nur gegen ihre Vereinskolleginnen und spätere Drittplatzierte Sina-Marie Jöckel (3:2) und gegen die eigene Schwester beim 3:1-Sieg die wenigen Satzverluste hinnehmen. Allerdings lag sie gegen Sina-Marie Jöckel anfangs schon mit 0:2 im Rückstand, ehe sie über die klaren 11:4 und 11:3-Satzerfolge dann am Ende mit dem knappen 11:9 endgültig ihren Weg frei hatte. Ihre insgesamt 21:4-Sätze belegen noch einmal speziell ihre Überlegenheit. Mit einer Niederlage (6:1) dahinter folgt Schwester Vicky Jöckel vor Sina-Marie Jöckel (4:3) die somit ihre Plätze aus dem letzten Jahr „tauschten“. Sina-Marie Jöckel verlor dazu außerdem noch gegen Wiebke Rühl die am Ende allerdings auf Rang sieben landete. Hinter dem „Jöckel-Clan“ konnte Leonie Füg mit ihrem 3:0-Sieg in der letzten Partie gegen Schwester Julia gerade noch auf den Zug aufspringen und sich mit 3:4-Spielen für den Bezirk qualifizieren. Damit kam am Ende jedoch Schwester Julia bei der Fünferquote in Bedrängnis, weil sie bei gleichen Spielen die schlechteren Sätze hatte. Vor allem weil Maike Sturm vom TSV Altenschlirf ebenfalls 3:4 vorzeigen konnte. Hier brachte bei gleicher Differenz der direkte Vergleich für Julia Füg den Vorteil für den Bezirk. Maike Sturm muß jetzt auf eine „Freikarte“ hoffen, um sich als Nachrücker noch qualifizieren zu können.            

Äußerst schwach war mit sieben Teilnehmern aus drei Vereinen das Starterfeld bei der männlichen Jugend. Am Ende wurde dies zu einer ganz klaren Angelegenheit für Luca-Nils Philipp. Bei 6:0-Siegen gab er nur in der Partie gegen Dario-Luca Flörsch einen Satz ab, beherrschte aber ansonsten wie erwartet das restliche Feld. Flörsch selber schaffte es aber nicht auf Rang zwei, weil der punktgleiche (4:2) Vincent Narz vom SC Lanzenhain das bessere Satzergebnis hatte. Hinter Flörsch erreichte Rico Möller mit ausgeglichenen 3:3-Siegen den vierten Rang und auch die beiden punktgleichen (2:4) Nico Ziebahl und Mirco Pfohl schafften noch den Sprung auf die Bezirksebene.    

Bei den B-Schülerinnen waren aufgrund der Stärke im Kreis mit Vicky Jöckel und Elisa Mest zwei Spielerinnen bis zur Hessenebene bereits freigestellt. Und trotzdem bewarben sich in Ulrichstein noch zehn Spielerinnen für weitere sechs Plätze, die somit gleich ausgespielt wurden. Diese Aufgabe wurde am Ende am besten von Yvonne Pfohl gelöst. Sie blieb in allen Spielen ungeschlagen (9:0) und hatte mit 27:3 auch ein sehr gutes Satzverhältnis. Mit einer Niederlage (8:1) belegte Isabell Lind vom TTC Grebenhain den zweiten Rang vor Jule Vaupel vom SV Nieder-Ofleiden mit 7:2-Siegen. Hier hatte Lind mit dem 3:1 gegen Vaupel das direkte Duell für sich entschieden. Ebenfalls noch qualifiziert belegte Anastasia Dietz und Celina Dietz vom TSV Groß-Eichen sowie Lea Maria Wahl vom SC Lanzenhain die weiteren Quoten-Ränge.              

Gleichfalls zehn Spieler gingen bei den Jungs auf dieser Ebene an den Start um ihre sechs Qualifikationsplätze zu ermittelt. Hier blieb am Ende Michel Binias vom VfL Lauterbach ohne Fehl und Tadel. Seine 9:0-Siege und 27:2-Sätze waren nicht zu toppen. Hinter seinem Mannschaftskollegen William Wahl (8:1) belegte Attila Pilz von der TTG Schadenbach den dritten Rang. Von der Leistung schon etwas mit Abstand folgt Till Schwichtenberg vom TV Angersbach auf Rang vier. Und auch die nachfolgenden Sebastian Helfenbein (Heblos) und Torben Schuchardt (Grebenhain) schafften noch die direkte Qualifikation für den Bezirk.                  

Sieben (9) junge Mädels waren bei den C-Schülerinnen angetreten, um hier die vier Tickets für den Bezirk zu lösen. Am Ende tauschte hier mit Julia Konnertz ein neuer Name ganz oben auf der Liste auf, die über die „Minis“ nun den Weg zu den Aktiven gefunden hat. Die Nachwuchsspielerin von der TTG Kirtorf/Ermenrod hielt sich völlig schadlos gewann alle sechs Spiele, gab mit 18:3 nur drei Sätze ab und war am Ende die strahlende Siegerin. Anna Eifert vom SC Lanzenhain, im letzten Jahr noch auf Rang fünf gescheitert erreichte diesmal den zweiten Rang. Svenja Stein vom VfL Lauterbach belegte wie im letzten Jahr den dritten Rang vor Sophia von Schlichtkrull vom TGV Schotten.  

 

Endranglisten-Ergebnisse:

Männliche Jugend Einzel 7 (21): 1. Luca Nils Philipp (TSV Altenschlirf) 18:1/6:0, 2. Vincent Narz (SC Lanzenhain) 14:7/4:2, 3. Dario Luca Flörsch (TSV Altenschlirf) 13:9/4:2, 4. Rico Möller (SC Lanzenhain) 9:9/3:3, 5. Nico Ziebahl (TSV Altenschlirf) 9:14/2:4, 6. Mirco Pfohl (SC Lanzenhain) 7:13/2:4, 7. Markus Feist (VfL Lauterbach) 1:18/0:6.            

Weibliche Jugend Einzel 8 (8): 1. Vivien Jöckel (SC Lanzenhain) 21:4/7:0, 2. Vicky Jöckel (SC Lanzenhain) 19:12/6:1, 3. Sina Marie Jöckel (SC Lanzenhain) 18:13/4:3, 4. Leonie Füg (TV Angersbach) 12:12/3:4, 5. Julia Füg (TV Angersbach) 13:16/3:4, 6. Maike Sturm (TSV Altenschlirf) 14:17/3:4, 7. Wiebke Rühl (SC Lanzenhain) 13:19/2:5, 8. Luca Kraft (TSV Altenschlirf) 4:21/0:7.          

Schüler B Einzel 10 (12): 1. Michel Binias (VfL Lauterbach) 27:2/9:0, 2. William Wahl (VfL Lauterbach) 26:5/8:1, 3. Attila Pilz (TTG Schadenbach) 22:9/7:2, 4. Till Schwichtenberg (TV Angersbach) 19:11/6:3, 5. Sebastian Helfenbein (HAS Heblos) 16:15/5:4, 6. Torben Schuchardt (TTC Grebenhain) 15:16/4:5, 7. Julian Rockel (SV Dirlammen) 13:22/2:7, 8. Justin Merz (TGV Schotten) 7:24/2:7, 9. Markus Blank (TGV Schotten) 6:26/1:8, 10. Jonas Gemmer (TTG Schadenbach) 5:26/1:8.      

Schülerinnen B Einzel 10 (7): 1. Ivonne Pfohl (SV Herbstein) 27:3/9:0, 2. Isabel Lind (TTC Grebenhain) 25:5/8:1, 3. Jule Vaupel (SV Nieder-Ofleiden) 24:8/7:2, 4. Anastasia Dietz (TSV Groß-Eichen) 19:10/6:3, 5. Celina Dietz (TSV Groß-Eichen) 14:19/4:5, 6. Lea Maria Wahl (SC Lanzenhain) 15:21/4:5, 7. Verena Stertz (SV Dirlammen) 11:18/3:6, 8. Michelle Sawatzky (TSV Groß-Eichen) 12:20/3:6, 9. Nicole Sawatzky (TSV Groß-Eichen) 6:25/1:8, 10. Constanze Möller (TTG Schadenbach) 3:27/0:9.        

Schülerinnen C Einzel 7 (9): 1. Julia Konnertz (TTG Kirtorf-Ermenrod) 18:3/6:0, 2. Anna Eifert (SC Lanzenhain) 16:5/5:1, 3. Svenja Stein (VfL Lauterbach) 12:6/4:2, 4. Sophia von Schlichtkrull (TGV Schotten) 9:11/3:3, 5. Lea Maria Wahl (SC Lanzenhain) 11:12/2:4, 6. Carolin Röhrich (TTG Schadenbach) 4:15/1:5, 7. Hanna Berben (TTG Büßfeld) 0:18/0:6.    

  

Durch die Gruppenspiele bei der Vorrangliste haben sich nachfolgende Ergebnisse ergeben.      

Schüler A 17 (17): Jeweils vier Spieler sind für die Endrangliste qualifiziert.

Gruppe 1: 1. Mustafa Ay (TTG Büßfeld) 12:2/4:0, 2. Fabian Kristen (TTC Eudorf/Altenburg) 8:8/2:2, 3. Vitali Dolgich (TGV Schotten) 7:8/2:2, 4. Ay Kaan (TTG Büßfeld) 8:10/1:3, 5. William Wahl (VfL Lauterbach) 3:10/1:3.    

Gruppe 2: 1. Mirco Pfohl (SC Lanzenhain) 15:2/5:0, 2. Jannik Kröbl (SV Dirlammen) 14:3/4:1, 3. Do-Yun Lee (TGV Schotten) 9:6/3:2, 4. Michel Binias (VfL Lauterbach) 6:9/2:3, 5. Maximilian Ried (TTG Büßfeld) 3:13/1:4, 6. Chris-Phillip Seipp (TTG Büßfeld) 1:15/0:5.        

Gruppe 3: 1. Dario Luca Flörsch (TSV Altenschlirf) 15:0/5:0, 2. Jannik Schultheiß (TTG Büßfeld) 12:6/4:1, 3. Josef Reichel (TTG Büßfeld) 11:8/3:2, 4. Jannik Sachs (VfL Lauterbach) 8:12/2:3, 5. Daniel Dyroff (VfL Lauterbach) 6:12/1:4, 6. Maximilian Hense (HAS Heblos) 1:15/0:5.      

Schülerinnen A Einzel 13 (8): Jeweils sechs Spielerinnen sind für die Endrangliste qualifiziert.

Gruppe 1: 1. Elisa Mest (SC Lanzenhain) 15:5/5:0, 2. Larissa Staubach (SV Herbstein) 13:4/4:1, 3. Rebecca Trojahn (TV Grebenau) 12:7/3:2, 4. Marlene Hofmann (SV Nieder-Ofleiden) 9:9/2:3, 5. Lorena Sang (TTG Büßfeld) 3:14/1:4, 6. Johanna Schipper (TTG Büßfeld) 2:15/0:5.      

Gruppe 2: 1. Luisa Eckert (SV Herbstein) 18:0/6:0, 2. Laura Eckert (SV Herbstein) 15:4/5:1, 3. Lara-Marie Löchel (SV Nieder-Ofleiden) 13:7/4:2, 4. Marie Vaupel (SV Nieder-Ofleiden) 10:10/3:3, 5. Kiara Vogt (TV Grebenau) 6:15/2:4, 6. Carolin Kupski (TTC Eudorf/Altenburg) 6:15/1:5, 7. Lara-Sophie Müller (TTG Büßfeld) 1:18/0:6.    

Schüler C Einzel 13 (6): Jeweils sechs Spieler sind für die Endrangliste qualifiziert.

Gruppe 1: 1. Till Schwichtenberg (TV Angersbach) 15:0/5:0, 2. Pablo Ochel (TTG Schadenbach) 12:3/4:1, 3. Justin Merz (TGV Schotten) 9:6/3:2, 4. Noah Groh (TSV Wohnfeld) 6:9/2:3, 5. Lukas Dietz (TSV Wohnfeld) 3:12/1:4, 6. Lorenz Beyer (TTG Büßfeld 0:15/0:5 (ist ausgeschieden).  

Gruppe 2: 1. Martin von Schlichtkrull (TGV Schotten) 18:4/6:0, 2. Elias Groh (TSV Wohnfeld) 17:5/5:1, 3. Jannik Wolff (TV Angersbach) 13:10/4:2, 4. Marc-Leon Keller (TTG Büßfeld) 12:13/3:3, 5. Niklas Seibert (TTG Schadenbach) 10:14/2:4, 6. Linus Mölig (TV Angersbach) 7:15/1:5, 7. David Keil (TSV Wohnfeld) 2:18/0:6 (ist qualifiziert).      

 

Weibliche Jugend02 komp

Viven Jöckel konnte bei der Kreisrangliste ihren Titel bei der weiblichen Jugend verteidigen. Nachfolgend belegten Vicky Jöckel und Sina-Marie Jöckel die weiteren Plätze, womit gegenüber dem Vorjahr die Plätze getauscht wurden. Dahinter haben die Geschwister Leonie und Julia Füg (alle von links) ebenfalls das Ticket für den Bezirk lösen können.

 

 

Mnnliche Jugend

Bei der männlichen konnte Luca-Nils Philipp (von rechts) seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Dahinter belegten Vincent Narz (SC Lanzenhain), Dario Luca Flörsch (TSV Altenschlirf), Rico Möller (SC Lanzenhain), Nico Ziebahl (TSV Altenschlirf) und Mirco Pfohl (SC Lanzenhain) die weiteren Qualifikationsplätze. 

 

 

 

B Schlerinnen

Bei den B-Schülerinnen belegten Ivonne Pfohl (SV Herbstein), Isabel Lind (TTC Grebenhain), Jule Vaupel (SV Nieder-Ofleiden) und Anastasia Dietz vom TSV Groß-Eichen (alle von rechts) die ersten vier Plätze. 

 

 

B Schler

Überlegen mit 9:0-Siegen gewann Michel Binias vom VfL Lauterbach bei den B-Schülern. Dahinter qualifizierten sich auch William Wahl (VfL Lauterbach), Attila Pilz (TTG Schadenbach), Till Schwichtenberg (TV Angersbach), Sebastian Helfenbein (HAS Heblos) und Torben Schuchardt vom TTC Grebenhain (von rechts) für die Bezirksrangliste.        

 

 

C Schlerinnen 01 komp

Sie sind die jüngsten Nachwuchskräfte im Vogelsbergkreis. Julia Konnertz (TTG Kirtorf-Ermenrod), Anna Eifert (SC Lanzenhain), Svenja Stein (VfL Lauterbach) und Sophia von Schlichtkrull vom TGV Schotten (von links) belegten bei den C-Schülerinnen die wichtigen Qualifikationsplätze und dürfen sich jetzt in Wieseck auf Bezirksebene weiter empfehlen. 

 

Besucherstatistik

Heute 32

Gestern 50

Woche 294

Monat 720

Besucher seit dem 01.03.2013 351035

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse Kreisrangliste Schüler und Jugend 2015, Teil 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok