Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Kreismini-Meisterschaften 2016

Frischborn -  Mit der Teilnehmerzahl bei den Kreisminimeisterschaften, die am Wochenende vom Ausrichter dem TV Frischborn unter der Leitung von Manuel Ludwig wieder perfekt ausgerichtet wurden kann man zufrieden sein. Im Vorfeld wurden bei sechs (8) Vereinen jeweils Ortsentscheide durchgeführt, von denen sich 53 frische Nachwuchskräfte für diesen Kreisentscheid qualifiziert hatten. Am Ende waren 12 Mädels und 14 Jungs nach Frischborn angereist, um sich erstmals in einen größeren Rahmen zu messen, wobei die letztjährige Teilnehmerzahl von 34 leicht überschritten wurde. In den entsprechend sechs Altersgruppen ermittelten die Mädchen und Jungen ihre Sieger und die Qualifizierten für den Bezirksentscheid am 16. April in Rodheim. Für alle Sieger und Platzierte stand eine Vielzahl von Urkunden, Preisen und Medaillen bereit.      

Die Voraussetzung für eine solche Teilnahme bestehen darin, dass diese Spieler zum Stichtag der Ortsentscheide noch nicht im Besitz einer Spielberechtigung sind. Bei allen sechs Ortsentscheiden in Dirlammen, Grebenhain, Herbstein, Lauterbach, Nieder-Ofleiden und Frischborn wurde die Voraussetzung erfüllt, wobei auch aus allen Orten der Nachwuchs erschienen war.      

Die Altersklasse III bei den Jüngsten bis acht Jahre waren sieben Jungen an den Start gegangen. Zunächst in zwei Gruppen eingeteilt und dann Überkreuz spielend sowie mit dem nachfolgenden Endspiel wurde Sieger gesucht. Am Ende hob sich letztjährige Fünftplatzierte Lukas Zentgraf von der TTG Vogelsberg hier ab. Aus der Gruppe mit 2:1-Siegen bei besserem Satzverhältnis wurde er knapper Gruppensieger, gewann das Überkreuzspiel gegen Finn Momberger (3:2) und später auch das Endspiel Christian Hahn mit 3:1. Christian Hahn, Julian Gemmer und Finn Momberger, allesamt vom SV Nieder-Ofleiden komplettieren das Feld der vier Qualifikanten für den Bezirk. Phil-Joel Kraft (VfL Lauterbach), Lukas Gröb (SV Nieder-Ofleiden) und Lukas Ohlemutz (Vogelsberg) belegten bei ihren ersten Auftritt die weiteren Plätze.            

Bei den Mädchen waren sechs „Frischlinge“ in Frischborn erschienen. Am Ende konnte auch hier vier Spielerinnen ihre erste Fahrkarte lösen. Diana Walther vom TTC Grebenhain setzte sich hier knapp durch. Im letzten Jahr als Einsteiger noch auf Rang fünf, gewann sie das entscheidende Spiel gegen die junge Dorothea Mohr von der TTG Vogelsberg mit 3:2. Sina Scheuermann und Celine Roth von der schier unendlichen „Mädchen-Schmiede“ in Nieder-Ofleiden belegten die Plätze drei und vier, vor Laura Bernhard (Vogelsberg) und Chiara Gerau (Nieder-Ofleiden).         

Die Altersklasse II bis zehn Jahre stellte mit elf Teilnehmern das größte Turnierfeld. Auch hier wurden die Jungs zunächst in zwei Gruppen eingelost, wobei die jeweils beiden Erstplatzierten dann in die Endrunde einziehen konnten. Florian Oestreich vom TTC Grebenhain ging zunächst als klarer Gruppensieger hervor. Überkreuz gewann er dann gegen Elias Moog vom SV Dirlammen, der später den vierten Platz belegte. Aus der zweiten Gruppe war Georg von Campe vom VfL Lauterbach klar siegreich geblieben. Dieser verlor dann aber im Halbfinale gegen Simon Gnade vom TV Frischborn und belegte abschließend Rang drei. Im Endspiel zeigte dann aber Florian Oestreich mit 3:0 gegen Simon Gnade überlegen, so dass dieser auch als erster sich den Zusatzpreis aussuchen durfte. Nevzat Özalp (Lauterbach) belegte wie im Vorjahr diesmal mit Kevin Hill vom TV Frischborn den gemeinsamen fünften Rang. Yannis Hahn (Frischborn) und Elisa Löchel (Nieder-Ofleiden) folgten auf dem gleichen siebten Rang. Hinter den neunplatzierten Henrik Greb und Janik Eschenöder vom SV Dirlammen folgt schließlich noch Paul Fischer von der TTG Vogelsberg.          

Vier Mädels waren bei den bis Zehnjährigen erschienen, die sich dann auch aufgrund der Quote allesamt für den Bezirk qualifizieren konnten. Mit drei Dreisatzsiegen ging Charlotte Rausch vom TTC Grebenhain als klare Siegerin hervor. Melina Hensler vom TV Frischborn reichten ihr beiden Siege zu Rang zwei, gefolgt von Luisa Wiegand vom SV Nieder-Ofleiden und Laura Meinhardt vom TV Frischborn.              

In der Altersklasse I der Zwölfjährigen waren sechs Jungs erschienen. Im System Jeder gegen Jeden ging am Ende Jonas Stiehler als klarer Sieger hervor. Bei seinen fünf Siegen bestand zu keiner Zeit die Gefahr eines Satzverlustes (15:0). Stiehler hatte sich als Nachrücker beim Frischbörner Ortsentschied für den Kreis qualifiziert. Auf den weiteren Quali-Plätzen folgten mit Maiko Hank, Milot Hodolli und Tolga Tosun drei Spieler vom VfL Lauterbach. Und auch der Fünftplatzierte Jan Ameis kommt vom VfL-Nachwuchs. Rang sechs ging schließlich an Cedric Wiesner vom SV Nieder-Ofleiden. Bei den Mädchen waren hingegen nur zwei Spieleinnen anwesend, wobei sich hier Pauline Roth vom TV Frischborn gegen Alija Seferagic vom VfL Lauterbach durchsetzen konnte.         

 

 

 

Jungen bis 12 Jahre   

In der höchsten Altersklasse I der Jungen belegten Jonas Stiehler aus dem Ortsentscheid in Frischborn) sowie Maiko Hank, Milot Hodolli und Tolga Tosun vom VfL Lauterbach (alle von links) die ersten vier Qualifikationsplätze und dürfen den Vogelsbergkreis am 16. April in Rodheim bei den Bezirks-Minimeisterschaften vertreten.               

 

 

Mdchen bis 12 Jahre 

Mit Pauline Roth (links) vom TV Frischborn und Alija Seferagic vom VfL Lauterbach waren bei AK1 nur zwei Mädels erschienen.       

 

 

Mdchen bis 10 Jahre 

Sie belegten in der AK II die ersten Plätze; Charlotte Rausch (von links) vom TTC Grebenhain, Melina Hensler vom TV Frischborn, Luisa Wiegand vom SV Nieder-Ofleiden und Laura Meinhardt vom TV Frischborn.    

 

 

Jungen bis 10 Jahre 

Florian Oestreich (Grebenhain), Simon Gnade (Frischborn), Georg von Campe (Lauterbach) und Elias Moog vom SV Dirlammen (alle von links) setzten sich im größten Turnierfeld bei den Jungender AK 2 durch.  

 

 

Jungen bis 8 Jahre                                                                                             

In der Altersklasse III bei den Jungen konnte Lukas Zentgraf von der TTG Vogelsberg die Konkurrenz gewinnen. Dahinter belegten Christian Hahn, Julian Gemmer und Finn Momberger (von links), allesamt vom SV Nieder-Ofleiden die weiteren Plätze.    

 

 

 

Mdchen bis 8 Jahre 

Diana Walther (links) vom TTC Grebenhain gewann mit 3:2 das entscheidende Spiel in der Altersklasse III gegen Dorothea Mohr von der TTG Vogelsberg.

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse Kreismini-Meisterschaften 2016