Vinaora Nivo Slider 3.x
Konzentriert und blitzschnell (Lena Eckert)

Kreisrangliste der Damen und Herren 2018

Kirtorf  -  Die TTG Kirtorf/Ermenrod war am Wochenende nach einjähriger Pause wieder der Ausrichter der Tischtennis-Kreisrangliste bei den Damen und Herren im Vogelsbergkreis. Sieger in der höchsten Turnierklasse wurde erstmals Simon Welker von der TTG Kirtorf/Ermenrod. Bei der offenen Damenklasse war es ein Feld mit überwiegend jungen Starterinnen, wo sich am Ende dann auch Nachwuchsspielerin Julia Konnertz vom TSV Groß-Eichen hier klar durchsetzen konnte. Die Sieger sowie die nachfolgenden SpielerInnen erfüllten die Bezirksquote (5) und sind damit für die Bezirksendrangliste am 12. August qualifiziert. Von Ausrichterseite beschwerte man sich zu Recht über das geringe Teilnehmerfeld (35/Vorjahr 54) womit damit auch der Tiefpunkt der letzten 30 Jahre erreicht wurde. Auch kamen die wenigen willigen Spieler diesmal nur noch aus zwölf Vereinen, nach neunzehn im letzten Jahr, um sich einer ersten Formüberprüfung in 2018 zu stellen. Dabei müssen sich die Verantwortlichen im Kreis nun sehr ernsthaft die Frage stellen, ob der Sinn und Zweck noch gegeben ist, eine Rangliste auszuspielen, nachdem das Interesse der Spieler ständig abnimmt.     

In der höchsten „offenen“  Turnierklasse waren fünf Spieler angetreten um die Bezirksquote zu erfüllen. Von Beginn an auf Kurs befand sich Simon Welker von der TTG Kirtorf/Ermenrod. Der Bezirksoberligaspieler „quälte“ sich aber durch die Turnierspiele, hatte bei seinen meist Fünfsatzspielen am Ende in der jeweiligen Verlängerung nicht nur das Glück sondern auch die besseren Nerven. Vor allen in der letzten Partie des Tages gegen Martin Winter. Der Grebenhainer hatte bis dahin mit 2:1-Siegen zwar schon eine Niederlage, hätte durch die minimal besseren Sätze selbst bei einem Fünfsatzsieg gegen Welker (bis dahin 3:0) erstmals Ranglistensieger werden können. Nach zunächst offenem Schlagabtausch mit relativ klaren und ausgeglichenen Sätzen, sollte es im Entscheidungssatz sehr knapp und spannend werden. Welker hatte mit 10:8 vorgelegt, mußte aber das 10:10 hinnehmen, was den Grebenhainer noch einmal richtig auf gepuscht hatte. Der allerdings fabrizierte im Übereifer jetzt aber zwei Aufschlagfehler, die er zunächst noch einmal ausbügeln konnte. Am Ende ging der Sieg mit 15:13 an Welker und Martin Winter fiel sogar noch auf Rang vier zurück. Bei jeweils 2:2-Siegen waren auf einmal Klaus Gläser von der TTG Kirtorf/Ermenrod und Steffen Metz von der TTG Mücke die Nutznießer und schoben sich auf die Ränge zwei und drei. Trotzdem dürfen alle fünf Spieler zur Bezirksrangliste fahren.              

Dies dürfen auch die fünf Damen sich der Konkurrenz gestellt haben. Dabei bestimmte die junge Julia Konnertz vom TSV Groß-Eichen ganz klar das Geschehen. Ihre Unbekümmertheit und schon sehr ansehnlich technisch gutes Spiel nutzte sie überlegen und sicherte damit im Damenbereich den ersten großen Titel. Da blieb der erfahrenen Mareike Hill von der TTG Kirtorf/Ermenrod nur der zweite Platz, nachdem sie im Spiel gegeneinander nach einer 11:3-Satzführung, dann aber Konnertz noch zum Viersatzsieg gratulieren mußte.      

Lediglich drei Spieler hatten bei den Herren, bis TTR-Wert 1800 gemeldet. Am Ende behielt der Bezirksklassenspieler der TTG Mücke, Carsten Stiehler den Überblick und konnte sich vor den beiden Spielern des TGV Schotten Patrick Mattern und Kevin Heuchert den Klassensieg sichern.                 

Nur vier Spieler hatten eine Etage tiefer beim TTR-Wert bis 1600 gemeldet. Am Ende hatte Steffen Metz von der TTG Mücke mit drei Siegen die beste Bilanz vorzuweisen und ging als Sieger hervor, wobei er gegen seinen direkten Verfolger Kevin Heuchert mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand behalten konnte.         

Mit elf Teilnehmern stellten eine Etage tiefer die Herren (TTR-Wert bis 1400) das größte Teilnehmerfeld. Zunächst in zwei Vorrundengruppen eingeteilt, konnten sich die jeweils ersten Drei für die Endrunde qualifizieren. Am Ende war es Axel Freitag vom TTC Vockenrod, der die Aufgaben am besten löste. Mit nur einem Satzverlust (12:1) war er zunächst überlegen aus der Gruppe gekommen. In der Endrunde war die Gegenwehr dann etwas größer. Aber trotzdem ging er auch hier jedes Mal als Spielsieger (5:0 und 15:2) hervor. Einen für ihn sehr guten zweiten Rang sicherte sich Marco Braun. Der Spieler vom Tabellenführer der 1. Kreisklasse 1, von der Spielvereinigung Sandlofs hatte sich zunächst als Zweitplatzierter mit 3:1-Siegen in der Vorrunde qualifizieren können, ehe er in der Endrunde sich noch dem späteren Dritten, Andre Lerg von der SG Landenhausen beugen mußte.       

Nach zwölf im Vorjahr hatten diesmal sieben Spieler in der untersten Turnierklasse gemeldet. Am Ende ging Martin Öchler von der Spielvereinigung Hartmannshain/Herchenhain als Sieger hervor. Der Vorjahresdritte mußte sich zwar dem Zweiten Peter Hofacker vom VfL Lauterbach mit 11:13 im Entscheidungssatz beugen, behielt ansonsten aber den besten Überblick und setzte sich verdientermaßen durch. Einen Rang verbessern konnte sich Oliver Awiszus (VfL Lauterbach), der diesmal auf Rang drei landete.                    

Damen Offene Klasse Einzel 5 (Vorjahr 6): 1. Julia Konnertz (TSV Groß-Eichen, 3:0 und 9:1), 2. Mareike Hill (TTG Kirtorf-Ermenrod, 2:1 und 7:5), 3. Anastasia Dietz (TSV Groß-Eichen, 1:2 und 5:6), 4. Celina Dietz (TSV Groß-Eichen, 0:3 0:9), 5. Ute Nühs (TTG Kirtorf-Ermenrod, wegen Aufgabe).             

Herren Offene Klasse Einzel 5 (4): 1. Simon Welker (TTG Kirtorf-Ermenrod, 4:0 und 12:7), 2. Klaus Gläser (TTG Kirtorf-Ermenrod, 2:2 und 10:7), 3. Steffen Metz (TTG Mücke, 2:2 und 10:8), 4. Martin Winter (TTC Grebenhain, 2:2 und 9:8), 5. Rüdiger Stamm (TSV Groß-Eichen 0:4 und 1:12).        

Herren 0-1800 Einzel 3 (3): 1. Carsten Stiehler (TTG Mücke, 2:0), 2. Patrick Mattern (TGV Schotten, 1:1), 3. Kevin Heuchert (TGV Schotten, 0:2).       

Herren 0-1600 Einzel 4 (13): 1. Steffen Metz (TTG Mücke, 3:0), 2. Kevin Heuchert (TGV Schotten, 2:1), 3. Gunter Berg (SSV Lardenbach/Klein-Eichen, 1:2), 4. Robin Zinkowski (SSV Lardenbach/Klein-Eichen, 0:3).          

Herren 0-1400A Einzel 11 (16): 1. Axel Freytag (TTC Vockenrod, 5:0), 2. Marco Braun (Spvgg. Sandlofs, 3:2), 3. André Lerg (SG Landenhausen, 3:2), 4. Artur Krzyzosiak (TTC Grebenhain, 2:3), 5. Volker Dörr (TSV Groß-Eichen, 1:4), 6. Felix Ritter (TTG Kirtorf-Ermenrod, 1:4), 7. Philipp Jochim (SSV Lardenbach/Klein-Eichen), 7. Marc Passinger (SSV Lardenbach/Klein-Eichen), 9. Günter Paulitsch (VfL Lauterbach), 9. Johannes Rausch (TTC Grebenhain), 11. Sascha Gelhar (TTC Vockenrod).            

Herren 0-1200 Einzel 7 (12): 1. Martin Öchler (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain, 5:1), 2. Peter Hofacker (VfL Lauterbach, 4:2), 3. Oliver Awiszus (VfL Lauterbach, 3:3), 4. Rolf Adolph (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain, 3:3), 5. Sigmar Schmidt (TTG Büßfeld, 3:3), 6. Jens Schmidt (TTG Büßfeld, 2:4), 7. Sascha Gelhar (TTC Vockenrod, 1:5).       

 

 


Herren bis 1200 

Martin Öchler (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain), Peter Hofacker und Oliver Awiszus (beide vom VfL Lauterbach) sowie Rolf Adolph (Spvgg. Hartmannshain/Herchenhain) belegten (von links) in der untersten Turnierklasse-E die ersten Plätze.     

 

Herren bis 1400            

Unser Foto zeigt die vier Erstplatzierten aus der Turnierklasse Herren D, TTR-Wert bis 1400 von links mit Axel Freytag (TTC Vockenrod), Marco Braun (Spvgg. Sandlofs), Andre Lerg (SG Landenhausen) und Artur Krzyzosiak (TTC Grebenhain). 

           

 Herren bis 1800

Nur drei Meldungen gab es in der Turnierklasse bei den B-Herren (TTR-Wert 1800). Kevin Heuchert (3.) und Patrick Mattern (2.) vom TGV Schotten sowie Carsten Stiehler (1.) von der TTG Mücke (von links) machten die Reihenfolge dann unter sich aus.    

 

Herren offen

Sie ermittelten in der offenen Turnierklasse ihren Sieger und sind für die Bezirksrangliste am 12. August qualifiziert: Simon Welker (1.) und Klaus Gläser (2.) von der TTG Kirtorf/Ermenrod, Steffen Metz (3.) von der TTG Mücke, Martin Winter (4.) vom TTC Grebenhain und Rüdiger Stamm (5.) vom TSV Groß-Eichen.      

 

Damen offen

Mit dem Sieg von Julia Konnertz vom TSV Groß-Eichen endete der Damenwettbewerb. Mareike Hill (TTG Kirtorf-Ermenrod), Anastasia Dietz und Celina Dietz (beide TSV Groß-Eichen) sowie Ute Nühs von der TTG Kirtorf-Ermenrod (alle von links) mußten sich dahinter einordnen.   

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Ergebnisse Kreisrangliste der Damen und Herren 2018